Finde deinen Billigflug

flynordic - Airline Profil flynordic

Logo flynordic
Die Airline wurde von Norwegian Air Shuttle AS übernommen. FlyNordic war aus einer privaten Fluggesellschaft hervorgegangen, die seit 2001 zwischen Lulea und Stockholm verkehrte. Im Herbst 2003 wurde Finnair Mehrheitseigner des Unternehmens, bildete ein neues Management und entwickelte ein neues Geschäftskonzept. Dies war die Geburtsstunde der Billigairline FlyNordic.

Gleichzeitig baute man das Verkehrsnetz weiter aus und nahm neue Routen nach Oslo, Göteborg, Kopenhagen und Umea in Betrieb. Bis zu rund 200 mal pro Woche hoben FlyNordic Maschinen ab und beförderten monatlich über 100 000 Passagiere. Das ehrgeizige Ziel der Nordlichter war es, der wichtigste Billigfluganbieter in Nordeuropa zu werden. Erreichen wollte man das, indem man einen hohen Standard trotz niedriger Preise anbot. So gab es beispielsweise spezielle Studententarife.

Trotz Sparkurs arbeiteten 250 Menschen für die Airline, deren Streckennetz 17 Routen umfasste. Darunter waren auch Verbindungen von Stockholm nach Berlin-Tegel. Die Verbindung nach München wurde zum Winterflugplan 2006 eingestellt.

Die Flotte mit der FlyNordic sein Angebot bewältigte umfasste 9 MD-80 Maschinen von Boeing, die früher für Finnair im Einsatz waren und von FlyNordic geleast wurden.
Die Airline wurde im Jahr 2007 von Norwegian übernommen.
Mehr lesen

    • 0h 55m Direktflug
    • Phoenix PHX
    • Page-Lake Powell PGA

    Hinflug mit Contour Airlines (LF3302)

    • 0h 55m Direktflug
    • Page-Lake Powell PGA
    • Phoenix PHX

    Rückflug mit Contour Airlines (LF3303)

    flynordic
    68,82 €*

    vor 15 Tagen

Eigenschaft Wert
Buchung Internet flynordic
Buchung Telefon
Ort
Straße
Land
Umbuchungen Die Airline wurde von Norwegian Air Shuttle AS übernommen.
Erlaubtes Gepäck
Handgepäck
Übergepäck
Boarding
Kostenlose Verpflegung
Alleinreisende Kinder

Zurück zur Übersicht