Billige Flüge Valladolid

Valladolid – Stadt von Cervantes und Kolumbus

Valladolid ist ein modernes Zentrum mit bedeutendem historischem und künstlerischem Erbe. Man kann hier auf den Spuren von Kolumbus und Cervantes, von Königen und Ketzern, von berühmten Bildhauern und Architekten wandern.

Valladolid - Stadt von Cervantes und Kolumbus Die am Río Pisuerga gelegene Landeshauptstadt (325 000 Ew.) von Kastilien-León ist Hauptstadt einer Provinz mit vielen Burgen und historischen Bauwerken. Valladolid ist ein modernes Zentrum mit bedeutendem historischem und künstlerischem Erbe. In der Vergangenheit fungierte die Stadt vorübergehend als Königsresidenz. Mit dem noblen Stadtkern und üppigen Gärten gehört sie zu den versteckteren Entdeckungen in Spanien. Sie hat u. a. eine wunderschöne mittelalterliche Kathedrale und eine sehenswerte Universität.

Das Zentrum der Stadt stellt der Platz Plaza de Zorrilla dar. Nahe der angrenzenden Parkanlage Campo Grande befindet sich das Haus, in dem der berühmte spanische Schriftsteller Miguel de Cervantes von 1603 bis 1606 lebte. Im Jahre 1968 wurde an dem Ort, an dem Kolumbus 1506 starb, das Kolumbushaus samt Museum gebaut. Im Palacio de Villena ist das Museo Nacional de Escultura mit einem repräsentativen Querschnitt bedeutender spanischer Bildhauer zu sehen. Der 1580 vom damals berühmtesten spanischen Architekten, Juan de Herrera, begonnene Bau der Kathedrale ist bis heute nicht beendet.

Es gibt im wesentlichen sechs verschiedene Stadtrouten:

Die Route historisches Valladolid führt an den bedeutenden architektonischen Sehenswürdigkeiten wie der Universität, der Kathedrale, dem Staatlichen Skulpturenmuseum und dem Königspalast vorbei.

Die Route bürgerliches Valladolid und Campo Grande zeigt den Aufschwung des Bürgertums im 19. Jahrhundert, der sich nicht zuletzt auch im Wachstum der Stadt um die Achse des Campo Grande niederschlug.

Auf der Route des Ketzers werden die Orte besichtigt, die der berühmte Schriftsteller Valladolids Miguel Dellbes in seiner historischen Erzählung Der Ketzer beschreibt. Dem Roman liegen zwei große Ketzerverbrennungen zugrunde, die im Jahre 1559 in Valladolid durchgeführt wurden.

Die Route Valladolid, Hauptstadt des Hofes 1601-1606, führt an Regierungsgebäuden aus dem 17. Jahrhundert vorbei.

Des Weiteren gibt es die Routen Auf den Spuren von Kolumbus und Valladolid. Stadt der Museen. Zudem wird eine Stadtrundfahrt im offenen Bus geboten.

Viele junge Leute und das aufgeschlossene, freundliche Wesen der Bewohner tragen zur Atmosphäre der Stadt bei. In der Karwoche finden in Valladolid beeindruckende Prozessionen statt.



Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

  • Plaza de Zorrilla
  • Colegio de San Gregorio
  • Kathedrale mit Kathedralmuseum, Mo-Fr 10 bis 13.30 und 16.30-19, Sa/So 10-14 Uhr, Plaza Universidad
  • Casa-Museo de Colón, Di-Sa 10-14 und 17-19, So 10-14 Uhr
  • Casa Museo de Cervantes, Di-Sa 9.30-15, So 10-14 Uhr, Rastro 7
  • das Museo Nacional de Escultura, Di-Sa 10-14 und 16-18, So 10-14 Uhr, Cadenas de San Gregorio1
  • die monumentale Stadtmauer Ávila
  • Parque del Retiro
  • Toledo
  • Segovia
  • das Museo del Prado in Madrid

Beliebte Flugverbindungen nach Valladolid

Flüge von München nach Valladolid
    • 5h 10m 1 Stopp
    • München MUC
    • Barcelona BCN
    • Valladolid VLL

    Hinflug mit Vueling Airlines (VY1813)

    • 5h 10m 1 Stopp
    • Valladolid VLL
    • Barcelona BCN
    • München MUC

    Rückflug mit Vueling Airlines (VY1585)

    Vueling
    476,64 €*

    vor 7 Tagen

Beliebte Flugverbindungen ab Valladolid